Männerchor gibt Konzert im Kurhaus Bad Sooden

  • schließen

Biebertal (ws). Der Biebertaler Männerchor mit seinen 33 Sängern gab im Wappensaal des Alten Kurhauses in Bad Soden-Allendorf mit seiner guten Akustik ein viel beachtetes Konzert. Bereits auf der Hinfahrt gab Oswald Lepper einen kurzen Einblick in die Geschichte des Chorortes, die Günter Leicht zusammengestellt hatte. Ein halbes Jahr lang hatten sich die Sänger mit Chorleiter Volker Purdack auf dieses Konzert vorbereitet. Mitgereist waren auch 31 Familienangehörige und Freunde der Sänger.

Der Biebertaler Männerchor präsentierte unter Dirigent Purdak 16 Chorsätze. Mit Klavierbegleitung brachten die Sänger als erstes den "Frohen Sängermarsch" zu Gehör. Hans Albert Bender stellte den Chor mit seiner Entstehungsgeschichte vor und moderierte das Programm. Mit "Ich bin der Bub vom Biebertal" setzte der Chor das Programm fort. In vier Blöcken folgten die weiteren Lieder wie "Heimat", "Aus der Traube in die Tonne", "Herr, deine Güte", "Ave, Glöcklein" mit den Solisten Klaus Bergmann und Claus Schmidt sowie "Im Abendrot". Den glanzvollen Abschluss bildete der Deutschmeister-Regimentsmarsch, bei dem die Zuhörer kräftig mitklatschten. Als Zugabe sang der Chor "Nun Ade".

Mit dem Konzert in der Kurstadt stellte der Biebertaler Männerchor einmal mehr sein musikalisches Können und die große Bandbreite seines Repertoires unter Beweis.

Anschließend besichtigte die Reisegruppe Bad Sooden-Allendorf mit seinen Fachwerkbauten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare