Alte Idee wird wiederbelebt

Kunstrasenplatz in Fellingshausen?

  • schließen

Biebertal (m/so). Wird in Fellingshausen der Waldsportplatz zum Kunstrasenplatz umgebaut? Der Ball hierfür wurde ins Rollen gebracht, erste Gespräche laufen, aber es müssten noch ein paar dicke Bretter gebohrt werden, sagte Bürgermeisterin Patricia Ortmann dieser Tage beim Förderverein der Fußballer. Und meinte damit nicht nur die beauftragten Bodenuntersuchungen.

Das Thema ist so neu nicht: Vor Jahren schon wurde von den Fußballern ein Kunstrasenplatz gewünscht, zumal in den Biebertal-Dörfern teils noch Hartplätze vorhanden sind. Doch die Pläne wurden seinerzeit nicht zuletzt mit Blick auf die Kassenlage nicht weiterverfolgt. Gute Rasenplätze gibt es im u.a. im Rodheimer Stadion und in Frankenbach.

Die Zukunft des Rasenplatzes in Rodheim und damit die Rahmenbedingungen für den Sport seien durch den neuen Pflegevertrag für die Anlage und die neue Beregnungsanlage gesichert, freute sich Burghard Mandler von den Fußballern im Gespräch mit der Bürgermeisterin. Sport erfülle eine wichtige soziale Funktion und werde in der Hauptsache durch ehrenamtliches Engagement geschultert. Da stehe die Unterstützung der Kommune außer Frage, sagte die Bürgermeisterin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare