+
Silke Hüttl und Simone Rink freuen sich auf die Zusammenarbeit. FOTO: MO

Konzentration im Konfirmandensaal

  • schließen

Biebertal(mo). Schon seit Jahren arbeiten die evangelischen Kirchengemeinden Biebertals sehr eng zusammen. Die längste Tradition hat dabei die Trägerschaft für die Diakoniestation Biebertal. Auch ein Gemeindepädagoge wird gemeindeübergreifend seit über zehn Jahren beschäftigt. In den vergangenen Jahren traten zu den gemeinsamen Gottesdiensten an Pfingsten und dem Bibelsonntag zunehmend andere Gottesdienste wie der Biebertaler Pilgergottesdienst oder zuletzt ein Gottesdienst über "40 Jahre Mauerfall" in den Vordergrund.

Nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung geht am 1. Februar die Zusammenarbeit in eine neue, noch intensivere Phase. Mit Ausnahme der evangelischen Kirchengemeinde Königsberg arbeiten die Gemeindebüros Biebertals künftig von einem zentralen Büro aus, das im ehemaligen sogenannten Konfirmandensaal im Gemeindehaus Rodheim eingerichtet wurde. Der Raum wurde für die neue Nutzung etwas verändert. Die Decke wurde abgehängt und es wurden neue Lampen installiert, alles ist hell und freundlich gestaltet. Neue höhenverstellbare Schreibtische, eine große Schrank- und Regalwand und eine Sitzgruppe für Gespräche wurden installiert. Ein riesiges Bild mit Meer, Strand und Dünen vermittelt Ruhe und Gelassenheit. Das Team im neuen Pfarrbüro besteht aus den bisherigen Pfarramtssekretärinnen Silke Hüttl und Simone Rink, vertraute Gesichter für heimische Christen.

Auf diese Weise können zum einen die Öffnungszeiten ausgeweitet werden, zum anderen werden die Kirchenvorstände, Pfarrstellen und künftig auch die Kindertagesstätten zusätzlich unterstützt. Dies wird möglich, weil Arbeiten, die bisher vierfach anfielen, nun nur noch einmal erledigt werden müssen.

Erreichbar ist das Büro in der Pfarrgasse 17 in Rodheim unter Tel. 0 64 09/63 39 und über die bisherigen E-Mail-Adressen der Kirchengemeinden. Hier ändert sich nichts, betonten die Pfarrer Claus Becker, Günter Schäfer und Christin Neugeborn bei der Übergabe.

Die Öffnungszeiten sind vom 1. Februar an jeden Werktag von 9. bis 11 Uhr und am Donnerstagnachmittag von 14 bis 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare