Königsberger Kinder ernten Kartoffeln

  • schließen

Für die 20 Kinder der Königsberger Kindertagesstätte war dieser Tage die Kartoffelernte auf dem Acker unterhalb der Moritzburg ein ganz besonderes Erlebnis. Die Kartoffel waren mit dem Kartoffel-Roder von Norbert Walch, der von einem Massey-Fergusson-Traktor gezogen wurde, aus der Erde geholt worden. Von den Königsberger "Kartoffelanbauern" waren Thorsten Scherer, Stefan Schellenberg, Oliver Scherer, Marco Lepper, Norbert Brück, Werner Krauskopf und Helmut Scherer zusammen mit den Kindern und Erzieherinnen auf dem Acker aktiv.

Für die 20 Kinder der Königsberger Kindertagesstätte war dieser Tage die Kartoffelernte auf dem Acker unterhalb der Moritzburg ein ganz besonderes Erlebnis. Die Kartoffel waren mit dem Kartoffel-Roder von Norbert Walch, der von einem Massey-Fergusson-Traktor gezogen wurde, aus der Erde geholt worden. Von den Königsberger "Kartoffelanbauern" waren Thorsten Scherer, Stefan Schellenberg, Oliver Scherer, Marco Lepper, Norbert Brück, Werner Krauskopf und Helmut Scherer zusammen mit den Kindern und Erzieherinnen auf dem Acker aktiv.

Geerntet wurden die Sorten Sieglinde, Salome, Blauer Schwede (lila), Rosa Tannenzapfen, Rote Emmilia und Desiree (beide rot). Die Kinder sammelten die Kartoffeln vom Acker und legten sie in Körbe, sortiert nach größeren und kleineren "Erdäpfeln". Dünsbergwirt Thorsten Scherer sorgte mittags für das Essen auf dem Erntefeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare