In Königsberg blüht es für Bienen, Hummeln und Co.

  • schließen

Biebertal (ws). Biene, Hummel und Co. geht es in deutschen Landen schlecht. Gemeinsam mit dem "Netzwerk Blühende Landschaft" wurden die Vogel- und Naturschutzfreunde Königsberg und der Königsberger Landwirt Manfred Schupp aktiv: Sie wandelten im April eine rund 1400 Quadratmeter große Ackerfläche in eine Blühfläche um. Als Partner des Projekts "BienenBlütenReich" bekommt der Verein eine Beratung sowie Unterstützung durch das Netzwerk. Dadurch kann man u. a. Erfahrungen mit verschiedenen Blühmischungen sammeln und erhält Informationen, Saatgut und Schilder. Außerdem wird ein buntes und abwechslungsreiches Ortsbild geschaffen, das nicht zuletzt das Auge des Betrachters erfreut. Das Netzwerk bewerbe auch die "Blühpaten", die mit ihren Spenden das Projekt finanzierten, erläuterte der 1. Vorsitzende der Vogel- und Naturschutzfreunde Königsberg, Oliver Scherer (weitere Info unter www.blühpate.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare