Die Grundschule in Fellingshausen hat nun dank der Spende von Jürgen Boldt einen Brenn- und Trockenofen. FOTO: M
+
Die Grundschule in Fellingshausen hat nun dank der Spende von Jürgen Boldt einen Brenn- und Trockenofen. FOTO: M

Kneten, modellieren und bemalen

  • vonVolker Mattern
    schließen

Biebertal(m). Der alte Backsteingewölbekeller der Grundschule "Am Keltentor" in Fellingshausen birgt einen neuen Schatz: Ein Brenn- und Trockenofen bereichert den Werkraum und bietet den Schülern die Möglichkeit, schöpferisch tätig zu werden. Die Schüler um Schulleiterin Katrin Riedel dankten Jürgen Boldt für die großzügige Spende. Die Tochter von Jürgen und Tünde Boldt, Mia, besucht zwar die Klasse 1 a der Fellingshäuser Grundschule, aber die Spende kam durch maßgebliche Initiative von Michael Rückel von der Grundschule zustande. Der Leichtathlet und Boldt sind sportlich eng verbunden - Boldt verbindet man mit der Tischtennis-Bundes- liga. Auch die Fachbereichsleiterin Kunst, Martina DederingTöpfern, freut sich, dass in der Schule jetzt Töpfern möglich ist. Monika Jensen-Westrich hat bereits mit ihrer Klasse 2a getöpfert und Tonobjekte gebrannt. Ein "Highlight" für die Kinder, die bei der Übergabe stolz ihre selbst gebrannten, kleinen und bereits bunt angemalten Drachen präsentierten .

Haptisches Gefühl

Die schöpferische Tätigkeit mit anfassen, kneten, modellieren, schneiden, formen, quetschen und aushöhlen lasse ein haptisches Gefühl entstehen, das die Schüler beeindrucke, so die Kunstlehrerin. Katrin Riedel wies darauf hin, dass die neuen Errungenschaften auch der Ganztagsbetreuung mit dem "Pakt für den Nachmittag" und den AGs zur Verfügung stünden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare