_1KREISGIESSEN41-B_14055_4c
+
In den Ascher und dann zum Recycling?

Kippen-Recycling in Biebertal?

  • Rüdiger Soßdorf
    VonRüdiger Soßdorf
    schließen

Biebertal (so). Weggeworfene Zigarettenstummel sind Gift für die Umwelt, belasten Boden und Trinkwasser. Künftig aber nicht mehr in Biebertal - dafür machen sich die örtlichen Grünen stark. Sie wollen, dass an allen öffentlichen Gebäuden sowie bei öffentlichen Veranstaltungen Zigarettenkippen gesammelt und recycelt werden. Partner der Gemeinde dabei, so die Idee, soll der Verein »Tobacycle« sein.

Dort soll Biebertal für max. 300 Euro im Jahr Mitglied werden oder aber eine andere Form der Zusammenarbeit mit dem Verein finden.

Tobacycle stellt seinen Mitgliedern Sammelgefäße für Kippen zur Verfügung, die dann regelmäßig geleert werden, um die Stummel einer sinnvollen Weiterverwertung zuzuführen. Wie das funktionieren soll, das beschreibt der Kölner Verein auf seiner Web-Seite: »Nach dem Sammeln werden die Zigarettenkippen von uns restlos verwertet - also inklusive Asche und Giftstoffen. Wir recyceln zu einem spritzfähigen Granulat und stellen hieraus die Behälter für unser Sammelsystem her. Alle hergestellten Produkte können wieder vollständig in die Verwertung gegeben werden.« Tobacycle wirbt mit der Idee eines geschlossenen Wertstoffkreislaufs. Kunden respektive Mitglieder sollen Kommunen, Unternehmen und insbesondere auch Gastronomiebetriebe sein.

Der Kölner Verein zeigt zugleich die globale Dimension des Themas auf: Nach Tobacycle-Angaben fallen jährlich weltweit 4300 Milliarden Zigarettenkippen an. Davon landeten 80 Prozent in der Umwelt. Mit jedem Regen würden die enthaltenen Giftstoffe ausgewaschen und gelangten ins Grundwasser,

Ob der Beitritt zu Tobacycle für Biebertal sinnhaft ist, dass soll vertiefend in den Fachausschüssen (Umwelt, Haupt- und Finanzen) erörtert werden. Darauf haben sich die Gemeindevertreter am Donnerstag unter Vorsitz von Elke Lepper verständigt.

Ebenfalls erst noch einmal in den Ausschüssen beraten wird die Frage, ob die Biebertaler Gemeindeverwaltung künftig nur noch Recyclingpapier verwendet. Zu prüfen ist, ob alle Drucker und Kopierer damit bestückt werden können. Das Thema ist nicht neu, ist in der Vergangenheit schon einmal in Biebertal aufgerufen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare