ik_Vetzberg_051021_4c
+
Die Hauptpersonen kommen zu Wort: Sandra Ammon interviewt Kita-Kinder; rechts Pfarrerin Christin Neugeborn.

Kindertagesstätte 50 Jahre alt

  • VonKlaus Moos
    schließen

Biebertal (mo). Der evangelische Kindergarten Vetzberg richtete am Sonntag zu seinem 50. Geburtstag ein tolles Fest auf dem Hof vor Kita und Mehrzweckhalle aus. »Wir haben heute ganz schön viel zu feiern«, sagte Pfarrerin Christin Neugeborn, »zum einen das Erntedankfest, dazu den Tag der Deutschen Einheit, nach 32 Jahren und einer friedlichen Revolution, und allem voran den 50.

Geburtstag unserer Kita.«

Die Pfarrerin hieß gemeinsam mit Kita-Leiterin Sandra Ammon etwa 150 Besucher, Eltern, Omas und Opas, Geschwister und Ehrengäste willkommen. Beide führten durch das sorgsam vorbereitete Programm. Das Fest wird vielen Besuchern, die in irgendeiner Weise Verantwortung für die Einrichtung tragen, durch von den Kindern geschenkte, handgemalte Bilder noch lange in Erinnerung bleiben.

Ein Kind schlüpfte in die Rolle der Bürgermeisterin, andere Kinder dankten der Feuerwehr, dem Kirchenvorstand, dem Architekten, der Kirchenleitung, dem Bauhof, den Erzieherinnen oder dem Dekan.

Alle Verantwortlichen leisteten mit großen Bausteinen etwas Praktisches zum Thema: »Auf diese Steine können sie bauen!«

»Einfach spitze, dass du da bist«, begrüßten die Kinder die Besucher gemeinsam, auch »Happy Birthday« wurde gesungen. Am Keyboard begleitete Kirchenmusikdirektor Burkhard Zitzmann, der auch des Öfteren musikalische Angebote in der Kita macht. Das Ausblasen der 50 Kerzen auf der großen Geburtstagstorte wurde von vielen nacheinander erledigt. Dass Grußworte fehlten und stattdessen den Kindern ein wichtiger Part zu kam, machte die Geburtstagsfeier kurzweilig und fröhlich.

Pfarrerin Neugeborn ging auf Erntedank ein. Mit einem Fürbittengebet endete die Geburtstagsfeier, alle Besucher waren zu den »Waffelschwestern« anstelle von Kuchen eingeladen. Abschließend wurde um ein Dankopfer für die von der Flut geschädigten Menschen im Ahrtal gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare