+
Eine tolle Pflanzaktion mit (v. l.) Georg Hager, Schwester Hildegard Platt, Ute Steinmetz, Christine Valentin, Catinka Schwarzer und Kindern der Kita Rodheim. Foto: mo

Kinder pflanzen Zierkirsche

  • schließen

Biebertal(mo). Arbeiten an der frischen Luft waren in der Kita Rodheim in der Vetzberger Straße angesagt. Dabei kamen jede Nachwuchskräfte und auch der komplette Fuhrpark der Einrichtung zum Einsatz. Grund des wuseligen Treibens war das Pflanzen einer japanischen Zierkirsche, die rosa blüht, aber keine Früchte abwirft. Wie Kita-Leiterin Catinka Schwarze betonte, haben sich die Erzieherinnen bemüht, in einer Zeit, in der es um die Bäume in den Wäldern so schlecht bestellt ist, den Kindern im Rahmen des Herbstthemas "Ein guter Platz für mich" die Bedeutung der Bäume bewusst zu machen.

Dieses Thema wurde auch im Kindergarten in Nkwenda (Tansania) behandelt, mit dem Schwester Hildegard Platt aus Rodheim bis heute eng verbunden ist. Es gibt auch Verbindungen zwischen den Einrichtungen in Nkwenda und Rodheim. Diese Verbindung sollte durch das zeitnah umgesetzte Projekt "Der Baum, unser Freund" weiter intensiviert werden. Was lag näher, als Schwester Hildegard einmal in die Rodheimer Kita einzuladen, damit sie die Lebenswelt der afrikanischen Kinder durch Erzählungen, Bilder, Spielen und Singen vorstellt. Höhepunkt war das Pflanzen der Zierkirsche, das den Kindern den wertschätzenden und verantwortlichen Umgang mit der Schöpfung verdeutlichen sollte.

Die Pflanzung erfolgte in der Regie von Gartenbaumeister Georg Hager. Die Erzieherinnen Christine Valentin und Ute Steinmetz waren in das Projekt mit eingebunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare