Historische Bilder und flotte Lieder

  • schließen

Wie sehr der Heimat- und Geschichtsverein Frankenbach mit seinem Vorsitzenden Ekkehard Löw und weiteren Verantwortlichen das Interesse am historischen, geschichtlichen Hintergrund des Dorfes und am gesellschaftlichen Miteinander hochhält, davon überzeugte sich Biebertals neue Bürgermeisterin Patricia Ortmann. Angesagt war ein weiterer Film- und Liederabend mit dem Frankenbacher Filmemacher Artur Ruppert, der durch seinen Enkel Laurin Hilfe in technischen Fragen erfährt.

Wie sehr der Heimat- und Geschichtsverein Frankenbach mit seinem Vorsitzenden Ekkehard Löw und weiteren Verantwortlichen das Interesse am historischen, geschichtlichen Hintergrund des Dorfes und am gesellschaftlichen Miteinander hochhält, davon überzeugte sich Biebertals neue Bürgermeisterin Patricia Ortmann. Angesagt war ein weiterer Film- und Liederabend mit dem Frankenbacher Filmemacher Artur Ruppert, der durch seinen Enkel Laurin Hilfe in technischen Fragen erfährt.

Weitere Akteure wie die Sängerinnen des der Eintracht Rodheim angegliederten Chores "Sing & Swing" sowie Kindergartenkinder aus Krumbach und Frankenbach, gestalteten das Programm mit. Der große Saal des Frankenbacher Bürgerhauses war bis auf den letzten Platz gefüllt. Der Auftakt blieb den Kindern, angeleitet von Luzia Bats und Jutta Poborsky, vorbehalten. Mit flotten Liedern wie dem von "Hänsel und Gretel" gewannen die kleinen Akteure schnell die Sympathie der Besucher.

Es folgte Teil eins des Filmbeitrags mit Natur, Ereignissen und Veranstaltungen in Frankenbach und Umgebung, mit Blumen, Landschaften, Gottesdiensten, Feiern, Hausschlachtungen, Vereinsfesten, der Bieberlies auf ihrem Weg nach Plettenberg, Tierbilder und Erinnerungen an den "Singenden Stammtisch", der lange Jahre in Frankenbach die Feste mitgestaltete.

In der Pause zeigte Artur Ruppert historische Bilder aus Frankenbach. Im zweiten Programmteil erfreuten sich die Besucher an Bildern des Historischen Festzuges zur 700- Jahr-Feier in Frankenbach.

Der gesangliche Beitrag des von Rainer Gaitl geleiteten Chores Sing & Swing wusste zu gefallen. Die Sängerinnen boten eine akustische Speisekarte, gewürzt mit vielen Leckerbissen wie "Skyfall" aus einem James Bond Film. Ekkehard Löw fand herzliche Worte des Dankes für die Akteure auf der Bühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare