Am Sonntagabend

Herbert Spiske aus Königsberg beim Hessenquiz

  • schließen

Was ist gemeint, wenn jemand im Kreis Bergstraße "iwwerzwäisch" genannt wird? Das ist eine der Fragen, die Herbert Spiske aus Königsberg am kommenden Sonntag, 10. Februar, um 22.15 Uhr beim "Hessenquiz" im HR-Fernsehen beantworten muss.

Was ist gemeint, wenn jemand im Kreis Bergstraße "iwwerzwäisch" genannt wird? Das ist eine der Fragen, die Herbert Spiske aus Königsberg am kommenden Sonntag, 10. Februar, um 22.15 Uhr beim "Hessenquiz" im HR-Fernsehen beantworten muss.

Spiske ist in Gießen geboren und aufgewachsen, mittlerweile wohnt der 54 Jahre alter Projektmanager und Vater von drei Kindern im Biebertaler Ortsteil Königsberg.

Beim Hessenquiz tritt Spiske gegen Kandidaten aus Bad Salzschlirf, Villmar und Frankfurt an. Insgesamt gibt es drei Spielrunden, bei denen Moderator Jörg Bombach das Hessen-Wissen der Kandidaten in den Kategorien Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute sowie Geschichte auf die Probe stellt. Außerdem müssen die Mitspieler fit in hessischen Dialekten sein. Auf den Sieger der Sendung wartet eine Reise. (Foto: HR)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare