Gemeindepädagoge wechselt zur Klinikseelsorge

  • schließen

Christoph Schäufler, Gemeindepädagoge in den evangelischen Gemeinden Fellingshausen, Frankenbach, Rodheim-Vetzberg und Krumbach sowie im Dekanat, wechselt zum Jahresbeginn 2019 von der Jugendarbeit in das Team der evangelischen Klinikseelsorge nach Gießen. Der 39-jährige Diakon stellt sich der Herausforderung, für Menschen und ihre Sorgen während eines Klinikaufenthaltes da zu sein. In den zurückliegenden Jahren hat er eine berufsbegleitende Ausbildung dazu gemacht. Schäufler ist seit über zwölf Jahren Gemeindepädagoge.

Christoph Schäufler, Gemeindepädagoge in den evangelischen Gemeinden Fellingshausen, Frankenbach, Rodheim-Vetzberg und Krumbach sowie im Dekanat, wechselt zum Jahresbeginn 2019 von der Jugendarbeit in das Team der evangelischen Klinikseelsorge nach Gießen. Der 39-jährige Diakon stellt sich der Herausforderung, für Menschen und ihre Sorgen während eines Klinikaufenthaltes da zu sein. In den zurückliegenden Jahren hat er eine berufsbegleitende Ausbildung dazu gemacht. Schäufler ist seit über zwölf Jahren Gemeindepädagoge.

Schäufler lebt mit seiner Familie in Fellingshausen. Er wird vor seinem Wechsel in den Herbstferien noch eine Jugendfreizeit durchführen und mit Kindern Krippenspiele für Weihnachten vorbereiten.

Zu Schäuflers Aufgaben gehörten in den vergangenen Jahren unter anderem Kindernachmittage, Konfirmandenunterricht, Treffen mit älteren Jugendlichen, Freizeiten während der Ferien oder Vater-Kind-Wochenenden in Zusammenarbeit mit dem Gießener Stadtjugendpfarramt.

Die frei werdende Stelle als Gemeindepädagoge wird ausgeschrieben und soll rasch besetzt werden, teilte das evangelische Dekanat mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare