"Geld kommt den Menschen zugute"

  • schließen

Hoch erfreut zeigten sich der Vorsitzende des Fördervereins Sozialstation Biebertal, Ehrenbürgermeister Günter Leicht, Susanne Mattern von der gemeindlichen Tagespflege sowie der Vorsitzende der Diakoniestation Biebertal, Pfarrer Günter Schäfer, über Spenden in Höhe von je 2000 Euro, die die Jagdgenossenschaft Biebertal durch Jagdvorsteherin und Bürgermeisterin Patrica Ortmann und den stellvertretenden Jagdvorsteher Peter Seibert dieser Tage in der Rodheimer Tagespflege überreichten.

Hoch erfreut zeigten sich der Vorsitzende des Fördervereins Sozialstation Biebertal, Ehrenbürgermeister Günter Leicht, Susanne Mattern von der gemeindlichen Tagespflege sowie der Vorsitzende der Diakoniestation Biebertal, Pfarrer Günter Schäfer, über Spenden in Höhe von je 2000 Euro, die die Jagdgenossenschaft Biebertal durch Jagdvorsteherin und Bürgermeisterin Patrica Ortmann und den stellvertretenden Jagdvorsteher Peter Seibert dieser Tage in der Rodheimer Tagespflege überreichten.

"Die Jagdgenossenschaft unterstützt die wichtigen Aufgaben der drei sozialen Einrichtungen mit insgesamt 6000 Euro. Mit der Spende wird Verantwortung für die Menschen übernommen. Das Geld kommt den Menschen zugute", sagte Ortmann. Förderverein und Diakoniestation werden die Beträge für die Ersatzbeschaffung von Fahrzeugen und die Tagespflege den Betrag für die Arbeit in der Einrichtung verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare