+
Der Windpark bei Hohensolms im Abendlicht. (Foto: ws)

Wem gehört der Wind am Dünsberg?

Biebertal (so/pm). Der Dünsbergverein will die Diskussion um Windkraftstandorte bei Königsberg aufgreifen und lädt zu einer Podiumsdiskussion am 24. Februar um 19 Uhr ins Bürgerhaus nach Bieber. "Wem gehört der Wind?" fragt Förster i.R. Peter Moos zum Thema Dünsberg und Windkraft.

Der Abend soll ein Beitrag sein, den Zuhörern fundierte Grundlagen zu einer eigenen Meinungsbildung zu liefern, so Peter Moos, der die Veranstaltung moderieren wird. Angefragt sind Vertreter der Landesregierung, des RP Gießen, der Gemeinde Biebertal, des Dünsbergvereins, dem Archäologischen Landesamt, der Vogelschutzwarte, dem Investor " Volkswind" und der TH Mittelhessen.

Zum Einstieg veranstaltet der Dünsbergverein ein Gewinnspiel: Wie viele Windkraftanlagen sieht man vom Plateau des Dünsbergs aus? Vom historischen Dünsbergturm aus hat man eine Rundumsicht bis in den Vogelsberg und den Westerwald. Der Turm ist zu den Öffnungszeiten der Raststätte begehbar. Es winken wertvolle Preise. Einsendeschluss ist der 1. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare