m2SpendeBoschGrundschule_4c_1
+
m2SpendeBoschGrundschule_4c_1

Firma Bosch spendet an Schule in Fellingshausen

  • vonVolker Mattern
    schließen

Biebertal-Fellingshausen (m). Wenn viele Menschen kleine Dinge tun, können sie Großes bewirken. Diese leicht abgewandelte Form eines afrikanischen Sprichworts hat sich auch die Firma Robert Bosch GmbH zu eigen gemacht. Geschäftsführung und Arbeitnehmervertreter riefen vor vier Jahren das Spendenprogramm »Cents for help« ins Leben. Davon profitierte jetzt auch die »Grundschule am Keltentor« in Fellingshausen mit ihren 100 Schülerinnen und Schülern.

Spielgeräte im Wert von 2000 Euro konnten Schulleiterin Katrin Riedel und Lehrerkollege Michael Rückel in Empfang nehmen. Peter Gilbert, tätig im Vertrieb bei Buderus-Heiztechnik, hatte als Pate der Aktion - gemeinsam mit Michael Rückel, der die Bewerbung hierfür initiierte -, maßgeblichen Anteil. Um Gutes tun zu können, verzichten Bosch-Mitarbeiter auf die Auszahlung der Cent-Beträge ihrer monatlichen Nettoendgeldüberweisung, und das Unternehmen verdoppelt diese Summe. Das ist das Prinzip hinter »Cents for help« und dem gleichnamigen Verein. Peter Gilbert freute sich für die Grundschule, die auch seine Kinder besuchten. Die Spielgeräte, wie beispielsweise ein Trampolin, eine Torwand, Hula-Hoop-Reifen, Bälle und Geschicklichkeitsspiele stehen allen Schülern während der Pause zur Verfügung und werden auch im Sportunterricht eingesetzt. Die Schulleiterin dankte Gilbert und Rückel für ihr Engagement und lobte die soziale Idee des Unternehmens. FOTO: M

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare