Förderbündnis in Königsberg ausgewählt

Familienzentrum erneut im Kita-Preis-Finale

  • schließen

Biebertal(pm). Das Förderbündnis Familienzentrum Königsberg hat alle Chancen, Preisträger des Deutschen Kita-Preises 2020 zu werden. Die Biebertaler Initiative gehört zu den zehn Finalisten der Kategorie "Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres".

Im Mai darf das Bündnis zur Preisverleihung nach Berlin reisen. Dort werden fünf der zehn Finalisten ausgezeichnet. Das erstplatzierte Bündnis erhält ein Preisgeld von 25 000 Euro. Die vier Zweitplatzierten dürfen sich über je 10 000 Euro freuen. Das Familienzentrum war in diesem Jahr ebenfalls für den Preis nomiert, gehörte zu den Finalisten, ging aber bei der Preisvergabe leer aus.

Auf dem Weg zum Kita-Preis 2020 müssen die Biebertaler noch eine Hürde überwinden: Anfang des Jahres erhält das Bündnis Besuch von einem Expertenteam der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sowie der Hochschule für angewandte Pädagogik (HSAP). Bei dieser Gelegenheit werden die Biebertaler ihre Arbeit präsentieren. Die Experten führen einen Workshop mit den Bündnismitgliedern durch. Die Ergebnisse fließen in einen Bericht für die Jury ein, die entscheidet, wer eine Auszeichnung erhält.

Preisverdächtig ist, wer Kinder überzeugend in den Mittelpunkt seiner pädagogischen Arbeit stellt, Team, Eltern und Nachbarschaft einbindet sowie aus seinen Erfahrungen lernt. Bei der Auswahl achten die Juroren auch auf die Rahmenbedingungen vor Ort. Die Auszeichnung wurde 2018 erstmals vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare