ik_Frankenbach_310821_4c_1
+
Auszeichnungen und Beförderungen mit Erstem Beigeordneten Peter Kleiner (l.), Gemeindebrandinspektor Marcel Hänsel, Wehrführer (2. v. l.) Klaus Kessler (2. v. r.), dem seitherigen Vorsitzenden Marco Becker (5. v. r.) und der neuen Vorsitzenden Bianca Schmidt (r.).

Ernennungen und Beförderungen

  • VonKlaus Waldschmidt
    schließen

Biebertal (ws). Erstmals in der Vereinsgeschichte hat die Freiwillige Feuerwehr Frankenbach eine Frau als Vorsitzende. Die Mitglieder wählten in der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Bianca Schmidt einstimmig in dieses Amt. Sie tritt die Nachfolge von Marco Becker an, der nicht mehr zur Verfügung stand. 2. Vorsitzender Klaus Kessler dankte Becker für dessen Arbeit.

Kessler wurde einstimmig als »Vize« bestätigt und für seine großen Verdienste um die Frankenbacher Feuerwehr zum Ehrenmitglied ernannt.

Peter Pulz seit 41 Jahren aktiv

Im Anschluss ernannte Gemeindebrandinspektor Marcel Hänsel zusammen mit Erstem Beigeordneten Peter Kleiner Michell Walbrecht zum Feuerwehrmann. Wehrführer Klaus Kessler verabschiedete Peter Pulz nach 41 Jahren aktiven Dienst in der Wehr und 26 Jahren als Kassenwart im Vorstand in die Alters- und Ehrenabteilung und überreichte ihm in seinem Original-Feuerwehrhelm einen »Präsentkorb«.

Vorsitzender Marco Becker nahm zahlreiche Ehrungen vor. Für 25-jährige Treue zur Feuerwehr wurden Thomas Bernhardt, Christoph Walbrecht, Rolf Gerlach, Eugen Wack und Raphael Purrucker ausgezeichnet, für 40 Jahre Matthias Becker und für 50 Jahre Heinz Schmidt. Günter van den Brink hält der Wehr sogar seit 60 Jahren die Treue.

Die Frankenbacher Feuerwehr zählt jetzt 200 Mitglieder. Den Kassenbericht erstattete Julian Bernhardt. Den Kassenprüfbericht der Prüferinnen Daniela Jensen und Kathrin Haag trug Jörg Schmidt vor. Die Versammlung entlastete den Vorstand einmütig. Auf Antrag von Jörg Schmidt beschloss die Versammlung, die Gemeindemittel für die Ausstattung des Schulungsraumes und die erforderliche Digitalisierung im Bedarfsfall um 2500 Euro zu erhöhen, um die Ausstattung zu optimieren.

Geplante Termine: Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Biebertal (17. September), Weihnachtsfeier (18. Dezember).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare