Die Krumbacher Mehrzweckhalle. ARCHIVFOTO: SO
+
Die Krumbacher Mehrzweckhalle. ARCHIVFOTO: SO

Die Entscheidung steht noch aus

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

Biebertal(so). "Reiß es ab und bau neu." Das ist die spontane Einschätzung eines Fachplaners, der sich das Mehrzweckgebäude in Krumbach angesehen hat.

Aber es bedarf schon einer genaueren Wirtschaftlichkeitsberechnung, um herauszufinden, ob Abriss und Neubau der Halle sich eher rechnen würde als eine Sanierung. Für eine Machbarkeitsstudie hat die Gemeinde bereits Angebote eingeholt.

500 000 Euro sind für das Projekt in Krumbach in einem ersten Schritt bereitgestellt. Doch da das Vorhaben auf jeden Fall teurer wird, ganz gleich, welchen Weg man beschreitet, hängt es natürlich auch an den Zuschüssen. Da setzt man in Biebertal auf das Förderprogramm Dorfentwicklung.

Antrag gestellt

Der Antrag ist gestellt. Da wird in Kürze eine Entscheidung erwartet. Das teilt Bürgermeisterin Patricia Ortmann auf Anfrage des Gemeindevertreters Thorsten Cramer (CDU) mit.

Cramer und seine Fraktion machen sich schon seit einigen Jahren für das Bürgerhaus in Krumbach stark. Die Krumbacher selbst sind im Sommer 2017 schon vors Rathaus gezogen und haben demonstriert.

Denn 2016 wurde Geld bereitgestellt, 2017 wieder gestrichen. Als wenig später das Dach undicht wurde, kamen die Mittel 2018 wieder in den Haushalt. Nur steht der Grundsatzentscheid nach wie vor aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare