Sternschnuppe Rodheim

Aus Elterninitiative wird Freundeskreis

  • vonKlaus Moos
    schließen

Biebertal(mo). Seit 1990 gibt es in Rodheim die Tageseinrichtung "Kindergruppe Sternschnuppe", eine Elterninitiative war der Betreiber. Bis zu 16 Kinder ab dem elften Monat bis zum Alter von sechs Jahren werden dort betreut. Im 30. Jahr ihres Bestehens wurde die Einrichtung von der Gemeinde als Trägerin übernommen. Unter freiem Himmel im Garten der Einrichtung stand nun die Jahreshauptversammlung an, verbunden mit der Gründung eines Freundeskreises.

Die ehemalige Vorsitzende des Elternvereins, Bianca Fischer, führte durch die Versammlung. Ein süßes Dankeschön der Einrichtungsleiterin Stephanie Kuhl beendete die letzte Jahreshauptversammlung des Elternvereins. In der folgenden Gründungsversammlung für den Freundeskreis nahm man sich viel Zeit für Infos, die Satzung wurde durchgearbeitet, es gab viele Fragen. Es wurde klar, dass sich die Eltern- und Vorstandsarbeit deutlich reduziert. Geklärt werden musste auch, durch wen künftig die Pflege des Naturgartens übernommen wird, es geht dabei vor allem um das Rasenmähen und die Pflege der Spielwiese. Teilweise wird die Gemeinde sich hier mit einbringen.

Bei den Wahlen gab es einstimmige Ergebnisse: Zum Ersten Vorsitzenden wurde Adrian Hofmann-Skitschak gewählt. Patricia Völlinger ist 2. Vorsitzende, Kassiererin ist Shirin Azizi. Beisitzer sind Mario Völlinger, Antje Gerlach und Tina Urnau. Der Vorstand bleibt für ein Jahr im Amt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare