SpendenaktionfuerBiebeert_4c
+
Dorothe Hesse und Henry Koch (Volksbank Heuchelheim), Rainer Rau, Thomas Korn, Patricia Ortmann sowie Julian und Eberhard Riedel zeigen symbolische Schecks.

Ein Dank an die Spender

  • VonKlaus Moos
    schließen

Biebertal-Rodheim-Bieber (mo). Im großen Saal des Rodheimer Bürgerhauses dankten die Biebertaler Bürgermeisterin Patricia Ortmann und Rainer Rau von Biebertal TV der zahlreichen Spendern einer Aktion für die Biebertaler Kitas.

Was mit dem Verkauf von Postkarten begann - auch hier wurde der Reinerlös gespendet -, entwickelte sich weiter, sodass schließlich 11 000 Euro zusammenkamen. »Ein tolles Ergebnis!«, sagte die Bürgermeisterin. 120 Firmen, viele davon Mitglied im Gewerbeverein, wurden angeschrieben. Rau nutzte seine seit über 40 Jahren guten Kontakte zu den Unternehmen, um die Aktion zu unterstützen. Er wies auch darauf hin, dass diese noch nicht zu Ende sei und weitergeführt wird. Spendenbescheinigungen stellt die Gemeinde aus.

Am 14. September werden die Spenden an acht Biebertaler Kitas und zwei Kindertagespflege Gruppen überreicht. »Schön wäre es, wenn die Übergabe im Rahmen einer kleinen Feier mit den Kitas möglich wäre«, sagte Rainer Rau, der für Ende August eine weitere Aktion ankündigte. Dabei werden 1000 Glücksbärchen aus Lebkuchenteig von Bäckermeister Helmut Mattig und den Kita-Leiterinnen gebacken, in lebensmittelechte Tütchen verpackt und an die Biebertaler Kita-Kinder, deren Geschwister und an alle Spender verschenkt.

Am Dienstag lagen auf den Tischen Spendenschecks in einer Gesamthöhe von 6656,67 Euro, zusammengesetzt aus 50 Euro von Sügrü Ulus (Schwimmbad Café), jeweils 100 Euro vom Heimat- und Geschichtsverein Frankenbach, Apotheke Rodheim, Dünsberg Apotheke (Isabelle Allemand) und Schornsteinfegermeister Klaus Bloch. 150 Euro kamen von Gebäudemanagement Mickuleit, 300 Euro von Thorsten Scherer (Dünsberg-Raststätte), 500 Euro von der Postagentur und 800 Euro von der Volksbank Heuchelheim. Jeweils 1000 Euro spendeten Julian und Eberhard Riedel (ehemals Firma Korb) und die Firma Orion. Die stolze Summe von 2546,67 Euro übergab Zahnarzt Thomas Korn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare