1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Dünsbergverein fordert Sanierung der Zufahrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus Waldschmidt

Kommentare

Biebertal (ws). Jürgen Lenkl, zweiter Vorsitzender des Dünsbergvereins, appellierte an die Deutsche Funkturm, Hessen Forst und die Gemeinde Biebertal, die Auffahrtsstraße zum Dünsberggipfel zu sanieren. Der Verein habe dazu bereits vor zwei Jahren 20 000 Euro zur Verfügung gestellt.

Bürgermeisterin Patricia Ortmann sagte, dass die Gemeinde in diesem Jahr die Ausschreibung für den in ihrem Kompetenzbereich fallenden Teil der Dünsberg-Auffahrt vornehmen werde.

Lenkl sagte bei der Jahreshauptversammlung, dass der Verein jetzt 1229 Mitglieder zähle. Dies sind fast 100 weniger als 2020. In beiden Jahren war auf 450-Euro-Basis Ralf Steinmüller zur Betreuung des Informationszentrums Keltengehöft eingestellt. Er kümmerte sich auch um die Außenanlagen. Das Info-Zentrum wurde vom Juni bis Oktober 2020 von 2323 Personen, 2021 von 1739 Personen besucht.

Von den 2020 geplanten Veranstaltungen fanden nur drei statt. Dieses Jahr konnte bereits die Fackelwanderung zum Dünsberg absolviert werden. Insgesamt 24 Veranstaltungen stehen im Jahreskalender 2022.

An der Raststätte standen turnusgemäße Arbeiten an. Dieses Jahr soll durch einige kleine Veränderungen die Außengastronomie attraktiver werden. Ein Förderantrag zum Sonderprogramm »Gaststätten zur Stärkung der Gastronomie im ländlichen Raum bei dringend erforderlichen Investitionen« wird gestellt. In den Toiletten werden die Trennwände und er Boden erneuert.

Am Keltengehöft wurde im Sommer 2021 die Wasserversorgung der WCs durch einen Kabelverbiss außer Funktion gesetzt, konnte aber kurzfristig repariert werden.

Die geänderte Wegeführung für den Archäologischen Wanderweg wird in einem gemeinsamen Projekt mit Hessen Forst, Gemeinde Biebertal, Landkreis Gießen, Touristikkooperation, Landesarchäologie und Dünsbergverein geplant. Ziel ist es, einen zertifizierten Wanderweg zu erhalten.

Den Kassenbericht für 2020 und 21 gab Norbert Dudenhöfer. Der Vorstand wurde hernach entlastet. Lenkl kündigte an, dass sich 2023 der erste und zweite Vorsitzende zurückziehen wollen und Nachfolger benötigt werden.

Auch interessant

Kommentare