1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Dudelsack-Klänge im »Kirchlein«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus Waldschmidt

Kommentare

ik_Solo_290921_4c_1
Cora Gladitz überzeugte in Krumbach. © Klaus Waldschmidt

Biebertal (ws). Das war ein Novum im Gästehaus »Am Kirchlein« in Krumbach: Erstmals erfüllten Dudelsack-Klänge kraftvoll durchdringend den kleinen Konzertraum. Das begeisterte das knapp 20-köpfige Publikum, und es gab viel Applaus für das große Können von Cora Gladitz.

Small Pipes und Dudelsack waren ein starker Kontrast zu den filigranen Gitarrenklängen und den Mundharmonika-Tönen während des Solo-Konzertes von Cora unter dem Motto »Old, new, own & true«. Mit den »Bagpipes« erklang zu Beginn John Ryan’s Polka »Kommt ihr Gespielen« und die Eigenkompositionen »Ich bin ein Künstler von Beruf«, »Die Erde brennt« und das mit viel persönlicher Überzeugung vorgetragene »Lieber Gott vielen Dank«. Coras sympathische Stimme, ihr ruhiges und gewinnendes Wesen sowie ihre musikalische Kunst trugen zu einem mehr als gelungenen Konzert in drei Teilen bei. Das Publikum ging begeistert mit und sparte nicht mit Applaus für die Künsterlin.

Cora Gladitz ist vielen bekannt als Mitglied der Westerwald Pipers, geht mit ihrem Soloprogramm aber auch eigene Wege.

Auch interessant

Kommentare