Diakoniestation bietet Kinaesthetics-Grundkurse an

  • schließen

Die Diakoniestation hat sehr gute Erfahrungen gemacht mit den bisherigen Kinaesthetics-Grundkursen. Sie helfen pflegenden Angehörigen, besser mit ihren Pflegenden zurechtzukommen, ohne sich dabei selber wehzutun und zu überfordern, erläuterte Leiterin Margot Best. Nun wird von September bis November wieder mit Unterstützung der Pflegekasse Barmer sowie in Zusammenarbeit mit der Kinaesthetics-Trainerin Renate Michel ein Grundkurs in der Alten Schule in Rodheim angeboten. Das zentrale Thema des Kurses ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung bei alltäglichen Aktivitäten in der Pflege. Die Kosten betragen 25 Euro und beinhalten das Kinaestetics-Zertifikat. Immer donnerstags von 17.30 bis 20.30 Uhr finden die Schulungen statt, erster Termin ist am 6. September. Anmeldungen unter 0 64 09/30 38 in der Diakoniestation.

Die Diakoniestation hat sehr gute Erfahrungen gemacht mit den bisherigen Kinaesthetics-Grundkursen. Sie helfen pflegenden Angehörigen, besser mit ihren Pflegenden zurechtzukommen, ohne sich dabei selber wehzutun und zu überfordern, erläuterte Leiterin Margot Best. Nun wird von September bis November wieder mit Unterstützung der Pflegekasse Barmer sowie in Zusammenarbeit mit der Kinaesthetics-Trainerin Renate Michel ein Grundkurs in der Alten Schule in Rodheim angeboten. Das zentrale Thema des Kurses ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung bei alltäglichen Aktivitäten in der Pflege. Die Kosten betragen 25 Euro und beinhalten das Kinaestetics-Zertifikat. Immer donnerstags von 17.30 bis 20.30 Uhr finden die Schulungen statt, erster Termin ist am 6. September. Anmeldungen unter 0 64 09/30 38 in der Diakoniestation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare