Stefanie Büttner (l.) und Lena Müller sind am Dienstag bei „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ im Ersten zu sehen. Die beiden Krankenschwestern aus Biebertal spielen nicht nur um Geld, sondern auch um eine neue Kaffeemaschine für die Intensivstation der Uniklinik Gießen.
+
Stefanie Büttner (l.) und Lena Müller sind am Dienstag bei „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ im Ersten zu sehen. Die beiden Krankenschwestern aus Biebertal spielen nicht nur um Geld, sondern auch um eine neue Kaffeemaschine für die Intensivstation der Uniklinik Gießen.

Um 16.10 Uhr im Ersten

„Das Quiz mit Jörg Pilawa“ (ARD): Krankenschwestern aus dem Kreis Gießen haben großen Wunsch

  • vonLena Karber
    schließen

In der TV-Sendung »Das Quiz mit Jörg Pilawa« treten am Dienstag zwei Krankenschwestern aus Biebertal an. Die beiden arbeiten auf der Intensivstation des Uniklinikums in Gießen und wünschen sich eine neue Kaffeemaschine.

  • Im Ersten läuft seit November 2020 wieder die Sendung „Das Quiz mit Jörg Pilawa“
  • Am Dienstag treten ab 16.10 Uhr zwei Krankenschwestern aus Biebertal in der Quizsendung an.
  • Die beiden wünschen sich eine neue Kaffeemaschine für die Intensivstation der Uniklinik Gießen.

Wenn man um halb fünf aufstehen muss, um pünktlich um sechs zum Dienst im Krankenhaus zu erscheinen, ist ein Getränk essenziell: heißer, starker Kaffee. Kein Wunder also, dass für die beiden Biebertaler Krankenschwestern Stefanie Büttner und Lena Müller schnell feststand, was sie sich wünschen wollen, wenn sie in der ARD-Sendung »Das Quiz mit Jörg Pilawa« die Chance dazu haben: eine neue Kaffeemaschine für die Station. »Kaffee ist das Lebenselexier für Krankenschwestern, ohne geht es nicht«, sagt Büttner und lacht.

Am Dienstagnachmittag (23.02.2021) sind die beiden Frauen aus Biebertal im Kreis Gießen in der ARD-Sendung »Das Quiz mit Jörg Pilawa« zu sehen und spielen um bares Geld – zumindest ab der zweiten Frage. Denn die erste Frage ist die sogenannte »Wunschfrage«. Beantworten die beiden Krankenschwestern diese richtig, wird ihnen ihr Wunsch erfüllt und sie erhalten eine neue Kaffeemaschine für ihre Station – die Intensivstation der Uniklinik Gießen, auf der aktuell die Corona-Patienten versorgt werden.

„Das Quiz mit Jörg Pilawa“ (ARD): Krankenschwestern arbeiten auf der Corona-Station in Gießen

Auf der sogenannten Corona-Station des Uniklinikums Gießen erleben die Arbeitskolleginnen, die sich seit 12 Jahren kennen, gerade eine schwere Zeit. Von einer Entspannung der Corona-Situation könne keine Rede sein, erzählen die beiden. »Bei der ersten Welle war es auch schon hart«, erzählt Müller. Doch diesmal sei die Arbeitsbelastung über einen ungleich längeren Zeitraum wahnsinnig hoch. »Man kann sagen, dass das im März so ein bisschen Training für den Winter jetzt war«, sagt sie. »Über die lange Zeit jetzt, zehrt das schon ganz schön an den Kräften.«

Hinzu kommt die psychische Belastung. »Wir haben bei uns auf Intensiv immer viele, die sterben, aber das ist jetzt eine ganz andere Nummer«, erzählt Müller, die die Situation als sehr belastend empfindet. »Man hat das Gefühl, man läuft gegen eine Wand«, sagt sie. »Man steht daneben und kann nichts machen.«

Umso glücklicher sind die beiden Krankenschwestern aus Biebertal über ihren Chef am Uniklinikum in Gießen, der stets versuche, ihnen ihre Ruhetage zu ermöglichen und über ihr Team, das die Arbeit erträglicher mache. »Egal, wie viel Mist gerade los ist, Steffi und ich haben immer zwischendurch Zeit, um mal einen Witz zu machen und zu lachen«, sagt Müller. »Das baut einen so ein bisschen auf in der ganzen Zeit.«

„Das Quiz mit Jörg Pilawa“ (ARD): Biebertaler Krankenschwestern spielen um Geld und eine Kaffeemaschine

Zwischen den beiden Frauen hat sich mit den Jahren eine Freundschaft entwickelt. Am liebsten wandern sie im Frühling oder im Sommer gemeinsam auf den Dünsberg und kehren zum Essen in die dortige Gaststätte ein. »Ein kühles Getränk schmeckt sehr gut, wenn man den Berg hochgelaufen ist«, schwärmt Müller.

Für die Teilnahme an der Fernsehsendung »Das Quiz mit Jörg Pilawa« haben sich die beiden in einer Zeit entschieden als es noch so aussah als würden die Mitarbeiter des Uniklinikums Gießen bei der Verteilung der Corona-Prämien leer ausgehen. »Wir haben dann aus Spaß an der Freud gesagt: dann setzen wir uns eben zu Jörg Pilawa und versuchen, dort Geld zu kriegen«, sagt Büttner.

Letztlich gab es zwar eine Corona-Prämie, doch der Entschluss blieb bestehen. Denn die beiden Krankenschwestern aus Biebertal könnten einen Zuschuss gut gebrauchen: Müller baut gerade ein Haus und benötigt neue Möbel und Büttner würde gerne das Verdeck ihres in die Jahre gekommenen Cabrios erneuern. Und auch die gewünschte Kaffeemaschine wird dringend benötigt. »Die Kaffeemaschine ist bei uns auf der Station so hochfrequentiert, dass sie meist keine lange Lebensdauer hat«, sagt Müller. »Ich weiß nicht, wie viele Kaffees da am Tag durchgehen, aber es sind sehr viele.«

„Das Quiz mit Jörg Pilawa“ (ARD): Krankenschwestern aus Biebertal im Kreis Gießen um 16.10 Uhr im Ersten

Dass die beiden sich für »Das Quiz mit Jörg Pilawa« entschieden haben, dürfte jedoch weniger mit der Wunschfrage als vielmehr mit dem Sendungskonzept zu tun haben: Denn die Besonderheit der TV-Sendung ist, dass man dort in Zweierteams antritt: Die Kandidaten werden dann abwechselnd befragt. Glaubt der andere, dass die Antwort falsch ist, kann er einen Veto einlegen und eine andere Antwort einloggen. Ein einziges Mal darf die Frage auch getauscht werden. Zu Streitigkeiten sei es jedoch nicht gekommen, verraten die Krankenschwestern im Vorfeld der Ausstrahlung ihres TV-Auftrittes.

Wie es für Müller und Büttner in der Quizsendung läuft, ist am Dienstag ab 16.10 Uhr in der ARD zu sehen. Klar ist jedoch schon jetzt: Auch unabhängig von der Höhe ihres Gewinns hat sich die Teilnahme für die beiden Krankenschwestern aus Biebertal gelohnt: »Was wir auf jeden Fall gewonnen haben, ist, dass wir in der blöden Corona-Zeit mal rausgekommen sind und mal was anderes gesehen haben als unsere Arbeit«, erklärt Müller.

Das Quiz mit Jörg Pilawa (ARD)

Die Sendung »Das Quiz mit Jörg Pilawa« war von 2001 bis 2010 im Vorabendprogramm der ARD zu sehen. Anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums ist die Quizsendung seit November 2020 zurück. Neu ist die sogenannte »Wunschfrage«: In der ersten Runde spielen die Kandidaten nicht um Geld, sondern um die Erfüllung eines Wunsches. Am heutigen Dienstag ab 16.10 Uhr wird die Folge ausgestrahlt, in der die beiden Biebertaler Krankenschwestern Lena Müller und Stefanie Büttner antreten. Aufgezeichnet wurde sie bereits im Januar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare