Claudia Grothe stellt im Pflegeheim aus

  • schließen

Biebertal (mo). Wenn die Bewohner des AWO-Pflegeheimes am Schindwasen in Rodheim die langen Flure auf und ab wandeln, werden ihnen die Begegnungen mit den bunten Bildern heimischer Künstler zur schönen Abwechslung. Jetzt sind es Werke der kreativen Gießener Künstlerin Claudia Grothe, die in Gießen das "Eigenart Malort-Atelier" betreibt und zusammen mit einer Kollegin offene Angebote bereithält.

Farben miteinander klingen zu lassen, sie zum Leuchten zu bringen und sie zu einem farblichen Klangteppich zu verweben, ist der Hintergrund ihrer Arbeiten. Lebensthemen, jahreszeitliche Rhythmen, Gegenständliches, Vertrautes und Gemeinisvolles sind in den Werken in Acryl, Aquarell und Mischtechniken verborgen.

35 ihrer Bilder sind etwa ein halbes Jahr lang in den Fluren des Hauses zu bewundern. Brigitte Heer-Dudenhöfer von der Kulturinitiative Biebertal, begleitete und unterstützt die Ausstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare