CDU toleriert Mackenrodt in der Fraktion

  • Rüdiger Soßdorf
    VonRüdiger Soßdorf
    schließen

Biebertal (so). Nachdem Dieter Mackenrodt seinen Verbleib in der CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung juristisch hat klären lassen, wollen die Christdemokraten die Auseinandersetzung beenden: »Die CDU-Fraktion hat von einer inhaltlichen Weiterführung der rechtlichen Auseinandersetzung mit Herrn Mackenrodt Abstand genommen«, sagt Fraktionsvorsitzender Dr.

Alfons Lindemann auf Anfrage.

Durch die Entscheidung des Verwaltungsgerichts sei man »gezwungen, Herrn Mackenrodt weiterhin als Fraktionsmitglied zu tolerieren«, spricht aber von »fehlendem Vertrauen« der anderen Fraktionsmitglieder. Allerdings hat der Königsberger für die Union keine Funktion oder Mandat in Ausschüssen o.ä. übernommen.

Mit einer Fortsetzung vor Gericht werde man in einen zeitlich sehr aufwendigen Rechtsstreit um Formalien verwickelt, der verhindern würde, dass sich die Fraktion um konstruktive Themen kümmern könne, so Lindemanns Einschätzung. Und: »Letztlich aber waren wir nach Wochen müde, in dieses Thema Zeit zu investieren«.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare