+
"Bad Boy" bieten in Krumbach ein Top-Konzert. FOTO: WS

"Böse Buben" machen Musik

  • schließen

Biebertal(ws). Die Songs der Sixties gingen voll zu Herzen und versetzten die Zuhörer in ihre jugendliche Sturm- und Drang-Zeit, weckten Erinnerungen an vergangene Tage. Die Formation "Bad Boy" mit Dieter "Jerry" Faust (Drums, Vocals), Rudi Hummer (Gitarre), Michael Faust (Bassgitarre, Vocals) und Uli Nass (Gitarre, Vocals) präsentierte im Gästehaus "Beat der Sechziger". Schon zu Beginn feierte das Publikum das Quartett, als die Songs "You Drive Me Crazy" (Shakin’ Stevens), "Tell Me Why" (Beatles) und "Help Me Rhonda" (Beach Boys) erklangen. "Bad Boy" bot Klassiker wie "Do Wah Diddy Diddy" (Manfred Mann), "Honky Tonk Women" (Rolling Stones), "Silence Is Golden" (Tremeloes) und "Sorry Suzanne" von den Hollies. Die Musiker überzeugten mit beeindruckenden Solostimmen ebenso wie mit harmonischem Chorgesang.

Im zweiten Teil gab es frenetischen Applaus für ein Beatles-Medley, für "Hound Dog" (Elvis Presley) und "Born To Be Wild" (Steppenwolf).

Mit "If You Think You Know How to Love Me" (Smokie) und "Reflections of My Life" (Marmalade) klang das Konzert mit viel Beifall aus. Die Band "Bad Boy" kam um eine Zugabe nicht herum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare