1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Blick nach vorn gerichtet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Mattern

Kommentare

Biebertal (m). Rückblickend gab es nicht viel zu berichten, da coronabedingt so gut wie keine vereinsübergreifenden Veranstaltungen im Berichtszeitraum stattfanden. Die Vereinsgemeinschaft Fellingshausen traf sich dennoch zu ihrer Jahreshauptversammlung im Landgasthof »Zum Dünsberg«. Vorsitzender Steffen Balser, begrüßte die Vertreter der Ortsvereine.

Die Gemeinschaft ist nun um einen Verein ärmer, was er zwar sehr bedaure, was es letztlich aber auch zu respektieren gelte. Ein besonderer Gruß galt diesbezüglich Monika Wack als Vertreterin des »Dreigestirns« vom Gesangverein, der nach 130 Jahren nun Geschichte ist. Ein letztes Zeichen wolle man noch setzen, sagte sie und kündigte an, wie schon im vergangenen Jahr, den großen Weihnachtsbaum am Brunnen in der Dorfmitte wieder zu schmücken. Mit 66 Kugeln soll er dekoriert werden - das entspricht der Anzahl der Mitglieder.

Eine zentrale Veranstaltung für das Dorf waren und sind die Brunnenfeste, die alle zwei Jahre stattfinden. 2021 wäre wieder ein Brunnenfestjahr, aber auch hier hatte sich die Vereinsgemeinschaft aufgrund der Pandemielage entschieden, es ausfallen zu lassen. Hoffnungsvoll blickt man aber in die Zukunft, und gemäß mehrheitlichem Beschluss soll es nun im nächsten Jahr stattfinden, vielleicht in einem etwas kleineren Rahmen.

Nach 2022 blickend steht das 90-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr an. Wann und in welchem Rahmen der Geburtstag gewürdigt werden soll, müsse noch besprochen werden, sagte die Vorsitzende des Feuerwehr-Fördervereins, Katharina Muhly. Die Burschen- und Mädchenschaft wird wieder ihr Sonnenwendfest feiern. Am 4. Dezember soll auf dem Hof des Landgasthofes »Zum Dünsberg« ein Weihnachtsdorf stehen.

Steffen Balser im Amt bestätigt

Die »Concordia« ist nicht mehr, dafür konnte der seit Jahrzehnten im Dauerschlaf befindliche Angelsportverein wieder aus seinem Dornröschenschlaf wachgeküsst werden. Tim Böhm steht dem Verein vor, der nun die Fellingshäuser Vereinsgemeinschaft bereichert. Diese hatte im Verlauf ihrer Versammlung einen neuen Vorstand zu wählen. Steffen Balser wurde als Vorsitzender bestätigt. Katharina Muhly trat gegen den Ortsvorsteher, Dr. Alfons Lindemann im Amt des zweiten Vorsitzenden an und gewann die Wahl. Angela Waldschmidt bleibt Kassiererin, Marion Kleist ihre Stellvertreterin. Auch beim Amt des Schriftführers gab es zwei Bewerber. Der bisherige Protokollant, Sebastian Kleist wurde durch Lena Failing abgelöst. Wiederwahl hieß es für den zweiten Schriftführer Volker Mattern.

Auch interessant

Kommentare