+
Ein größeres Aufgebot an Polizei und Feuerwehr war im Einsatz. 

Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr

Tod von Hund und Herrchen in Biebertal gibt Rätsel auf

  • schließen

Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr in Biebertal: Der Tod eines Mannes in Krumbach gibt Rätsel auf. Auch sein Hund überlebte nicht. 

Biebertal - Der Tod eines Krumbachers und seines Hundes beschäftigt die Menschen im Dorf – und seit Samstag auch die Polizei. Die Ermittlungen laufen, bestätigt eine Gießener Polizeisprecherin. 

Der Mann wurde am Samstag tot in seinem Haus gefunden, ebenso der Hund. Erkenntnisse zu Todesursache und Todeszeitpunkt sollen die Obduktionsergebnisse liefern. Hinweise auf ein Verbrechen verneint die Polizei zum aktuellen Zeitpunkt. Womöglich handele es sich um einen Unglücksfall. 

Biebertal/Gießen: Fund des Toten ruft Polizei und Feuerwehr auf den Plan

Erste Informationen, denen zufolge der Mann bereits vor einiger Zeit gestorben und das Tier an seiner Seite verhungert sein soll, stimmen offenkundig nicht. Nachbarn wollen den Mittsechziger noch am Tag zuvor gesehen haben. Er lebte allein. 

Der Fund des Toten am Samstag sorgte für ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr; denn es wurde der Verdacht geäußert, es gebe einen Defekt an der Heizung beziehungsweise einen Gasaustritt im Haus. Auch solche Fragestellungen werden in den Ermittlungen berücksichtigt, sagt die Polizeisprecherin. 

Sie rechnet bis Freitag mit weiteren Erkenntnissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare