Die Biebertaler und die Frühlingsüberraschung

  • schließen

"Wir haben jetzt hier vor dem Bürgerhaus in Rodheim eine Ecke voller Frühling und Leben", freute sich die Biebertaler Bürgermeisterin Patricia Ortmann. Die Seniorenwerkstatt hatte für das Frühlingserwachen gesorgt.

"Wir haben jetzt hier vor dem Bürgerhaus in Rodheim eine Ecke voller Frühling und Leben", freute sich die Biebertaler Bürgermeisterin Patricia Ortmann. Die Seniorenwerkstatt hatte für das Frühlingserwachen gesorgt.

Günter Leicht hatte die Idee für den großen Blumenschubkarren bei einem Besuch des Keukenhofes in Holland aufgeschnappt. Das müsste doch auch in Biebertal gehen... Gesagt, getan. Die Gemeinde gab gerne grünes Licht, der Bauhof setzte die Hülsen für den Unterbau. Die Frauen der Seniorenwerkstatt malten Kinderbilder und bepflanzten die Blumenkästen. Die Männer fertigten den Schubkarren und den Unterbau an. Und dabei brachten sie einiges an Know-how ein. Ein Beispiel: Mit integriert ist eine automatische Bewässerungsanlage mit Solar-Pennel.

Der längliche Schubkarren in den Farben Braun und Blau fasst vier Blumenkästen, die zurzeit mit Osterglocken bepflanzt sind. Später wird er mit der Jahreszeit entsprechenden Blumen besetzt sein. Der Unterbau ist mit grünem "Teppich" bespannt. Den Abschluss bilden die Kinderbilder. Insgesamt waren zwölf Mitglieder der Seniorenwerkstatt und zwei vom Gemeindebauhof – denen Günter Leicht dankte – an der Realisation des "Blickfanges" auf der Rodheimer Bürgerhauswiese beteiligt. "Der Schubkarren ist ein Geschenk der Seniorenwerkstatt an die Gemeinde", sagte Leicht. (ws/Foto: ws)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare