Biebertaler Charta für Vielfalt

  • Rüdiger Soßdorf
    VonRüdiger Soßdorf
    schließen

Biebertal (so). »Unser Handeln, unser Denken, unser Werteverständnis ist geprägt in der Verantwortung füreinander. Aufzustehen gegen Rassismus, Antisemitismus, Extremismus und Gewalt jeder Art. Einzustehen im Umgang miteinander für Demokratie, Toleranz, Respekt und Vielfalt.«

Diese klaren Worte formuliert die »Charta für Vielfalt, Toleranz, Respekt und Demokratie«.

Die Biebertaler Gemeindevertretung hat die Charta am Dienstagabend in großer Einmütigkeit beschlossen. Möglichst viele Menschen in der Gemeinde sind nun gebeten, sich ebenfalls dazu zu bekennen. Dies, um zu zeigen, dass Biebertal ein Ort ist, der für Vielfalt steht und Vielfalt lebt. Dazu wird die Charta in allen Biebertaler Ortsteilen öffentlich ausliegen. So besteht für die Bürger die Möglichkeit, dies zu unterschreiben.

Die Charta ist im Kontext zu sehen mit der Verlegung von Stolpersteinen vor zwei Wochen für zwei Biebertalerinnen, die im Dritten Reich ermordet wurden.

Und sie ist auch als eine Reaktion auf Vorfälle vom Sommer des vergangenen Jahres zu sehen: Da waren Aufkleber und Plakate mit verfassungsfeindlichen Botschaften in Biebertal aufgetaucht. Das wurde von der Politik verurteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare