1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Arbeiten an der Vetzberger Pforte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Biebertal (mo). Im Rahmen der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude in Vetzberg stellt die Gemeinde Biebertal insgesamt 45 000 Euro zur Verfügung

Biebertal (mo). Im Rahmen der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude in Vetzberg stellt die Gemeinde Biebertal insgesamt 45 000 Euro zur Verfügung. Das Landesamt für Denkmalpflege beteiligt sich daran mit 10 000 Euro, so die Leiterin des Bau- und Umweltamtes der Gemeinde Biebertal, Cornelia Bergen. Aktuell haben die Sanierungsarbeiten an der Vetzberger Pforte begonnen. Hier wurde von Mitarbeitern der Firma Nils Kabelmann aus Gießen mit einem Hubsteiger Efeu entfernt - die Pflanzen sind tief in die alten Mauern eingewachsen.

Nach der Freilegung wird Ingenieur Jürgen Rust (Linden) die Mauern begutachten, um die wichtigsten Instandhaltungsmaßnahmen veranlassen zu können. Dies in Abstimmung mit der Unteren Denkmalschutzbehörde beim Landkreis Gießen.

Mit der Sanierung der Vetzberger Pforte wird auch die Glocke repariert. Die Aufhängung war gebrochen und die Glocke drohte abzustürzen, so dass sie stillgelegt werden musste. Nach der fachgerechten Reparatur der Bronzeglocke aus dem 15. Jahrhundert durch die Firma Rincker aus Sinn kann diese wieder in Betrieb genommen werden.

Das Turmdach des Burgfriedes besteht aus einer Gewölbedecke aus Bruchstein und ist ebenfalls dringend sanierungsbedürftig. Eindringendes Regenwasser hat das Gewölbe beschädigt. Um das Dach langfristig zu erhalten, soll das Gewölbe abgedichtet werden.

Auch interessant

Kommentare