+
Der Kirchenchor Fellingshausen unter Leitung von Ulrich Voigt bereicherte den Gottesdienst musikalisch. FOTO: WS

Andacht und Musik

  • schließen

Biebertal(ws). 70 Besucher waren zum ökumenischen Biebertaler Bibelsonntagsgottesdienstes gekommen., zu dem die evangelischen Kirchengemeinden und die katholische Kirchengemeinde eingeladen hatten. Begrüßt wurden sie von Ortspfarrer Daniel Schweizer (ev.) für die gastgebende Kirchengemeinde Fellingshausen und von Pfarrer Martin Weber für die katholische Gemeinde St. Anna Biebertal. "Wir sitzen gemeinsam am "Tisch Gottes. Das ist ein gutes Bild für diesen ökumenischen Gottesdienst", sagte Schweizer. "Wir wollen gemeinsam beten und feiern und enger zusammenrücken", so Pfarrer Weber.

Die Liturgie des Gottesdienstes gestalteten Schweizer und Weber gemeinsam. Den musikalischen Rahmen setzten der Kirchenchor Fellingshausen unter Leitung von Ulrich Voigt und Bernd Wießner an der Orgel. Zu Beginn sangen Gemeinde und Chor im Wechsel "Wenn ich, oh Schöpfer". Pfarrer Rockel und Pfarrer Weber teilten sich die Predigt, der der Text aus 5. Mose 5, Verse 23 bis 29 "Mose als Mittler zwischen Gott und Israel" zugrunde lag. "Auch wir machen unsere Erfahrungen mit Gott, in dem uns der Glaube packt. Wir können aber auch - wie die Israeliten - Zweifel haben", so Schweizer. Der Blick in die Weite, in die Heilige Schrift tue gut, auch nach 3000 Jahren.

Nach der Predigt sang der Kirchenchor "Danket dem Herrn" und "Segne und behüte uns". Mit Gebet und Segen klang der Bibelsonntagsgottesdienst aus. Im Anschluss war im evangelischen Gemeindehaus Fellingshausen beim Kaffeetrinken Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zum gegenseitigen Kennenlernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare