1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

66 bunte Kugeln setzen ein Zeichen des Miteinanders

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus Waldschmidt

Kommentare

ik_Baum_071221_4c
Jutta Waldschmidt, Helga Gerlach und Monika Wack (v. l.) legen letztmalig Hand an beim Baumschmücken. F.: M © Volker Mattern

Biebertal (m). In Fellingshausen schmückt der Weihnachtsbaum wieder die Dorfmitte. Zum letzten allerdings legten Monika Wack, Helga Gerlach und Jutta Waldschmidt beim Schmücken Hand an. Das Dreigestirn des Vorstands des Gesangvereins »Concordia«, der sich kürzlich auflöste, wollte ein Zeichen setzten - in einer Zeit, in der kaum Grund zur Freude herrscht.

Dies nicht nur wegen des Endes eines Vereins, der 130 Jahre wichtiger kultureller Bestandteil des zweitgrößten Dünsbergdorfes war. Symbolisch - so hatten es sich die drei Frauen ausgedacht - war die Anzahl der bunten Kugeln: 66. Diese Zahl ist identisch mit der Zahl der noch verbliebenen Mitglieder des Vereins vor dessen Auflösung. Sechs Meter hoch ist die Douglasie, die Dieter Synowzik, Klaus Dexheimer und Klaus Siegel von der Bürgerkommune Fellingshausen im Wald geschlagen hatten.

Auch interessant

Kommentare