Dorfentwicklungsprogramm

Biebertal und Langgöns sind dabei

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Mit dem Dorf- entwicklungsprogramm unterstützt das Land kleine Kommunen. Dörfer mit ihrem besonderen Charakter und historischen Gebäuden sollen als lebendige Lebensräume erhalten und an die Bedürfnisse der Bürger angepasst werden. Für das Jahr 2020 wurden jetzt 18 neue hessische Kommunen für das Förderprogramm anerkannt. Mit dabei sind aus dem Landkreis Gießen die Gemeinden Biebertal und Langgöns. Das teilte Umweltstaatssekretär Oliver Conz mit.

Den Kommunen und privaten Projektträgern stehen damit "viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung, um die Lebensqualität vor Ort zu verbessern". Hierzu zählen die Schaffung von Wohnraum und ausreichenden Einkaufsmöglichkeiten sowie kulturellen und sozialen Angeboten, zum Beispiel ein Treffpunkt für die Ortsgemeinschaft. Die Kommunen erstellen ein Konzept mit Analyse der Ausgangslage, Strategie und Planung für die nächsten Jahre. Darauf folgt eine sechsjährige Förderphase für die Umsetzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare