+
Jörg Meyle

Bezirksältester Jörg Meyle tritt in den Ruhestand

  • schließen

Gießen/Biebertal (pm). Nach sechs Jahren als Vorsteher des neuapostolischen Kirchenbezirks Gießen tritt Bezirksältester Prof. Jörg Meyle am Sonntag, 6. Oktober, nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand. In einem Festgottesdienst wird der Präsident der neuapostolischen Kirche Westdeutschland, Bezirksapostel Rainer Storck, die Ruhesetzung vornehmen. Der Gottesdienst findet in der Wetzlarer Zentralkirche statt, er wird via Internet in die Gemeinden des Gießener Kirchenbezirkes übertragen. Meyle war unter anderem einige Jahre lang für die Gemeinde Biebertal-Krumbach zuständig.

Der Bezirksälteste wurde am 1. Juli 1992 in Herrenberg/Baden-Württemberg in das Amt eines Diakon ordiniert und begann seinen ehrenamtlichen Dienst als Seelsorger. Eine der wichtigsten Aufgaben als Diakon war die äußere Gestaltung des Gottesdienstes. Zudem unterstützte er seinen Priester bei der seelsorgerischen Betreuung der Gemeindemitglieder. Bereits ein Jahr später wurde Meyle in Tübingen zum Priester ordiniert.

Nachdem er nach Mittelhessen gezogen war, erfolgte im September 2000 die Ordination zum Gemeindeevangelisten. Zudem wurde Meyle von Apostel Willi Sommer als Gemeindevorsteher beauftragt und war damit sowohl für die administrativen als auch die seelsorgerischen Belange der Gemeinde Biebertal-Krumbach verantwortlich. In dieser Aufgabe war er bis zum 18. Juli 2006 tätig.

Im Januar 2003 wurde er dann zum Bezirksevangelisten ordiniert und unterstützte den damals amtierenden Bezirksvorsteher des Wetzlarer Kirchenbezirkes, Jens Lindemann, bei seiner Arbeit. Mit seiner Ordination zum Bezirksältesten am 19. Juli 2006 übernahm Jörg Meyle dann die Aufgabe des Wetzlarer Bezirksvorstehers. Damit lag die administrative und auch die seelsorgerische Verantwortung des Bezirkes in seinen Händen.

Durch die Fusion der Kirchenbezirke Gießen, Siegen und Wetzlar am 24. Februar 2013 wurde Jörg Meyle an diesem Tag die Leitung des neu gegründeten Kirchenbezirkes Gießen durch den damaligen Kirchenpräsidenten, Bezirksapostel Bernd Koberstein, übertagen. Meyle ist verheiratet und Vater zweier Söhne. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare