Auf der A 45

Betrunkener Geisterfahrer rammt Gießenerin

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen/Dillenburg(pm). Eine 27-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Gießen wurde von einem betrunkenen Geisterfahrer angefahren und verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Drei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall demoliert. Der Führerschein des Verursachers wurde sichergestellt.

Der 39-jährige Fahrer eines Opel Vivaro fuhr gegen 1.50 Uhr an der Anschlussstelle Dillenburg falsch auf die A45 in Richtung Haiger auf. Nach etwa 500 Meter prallte der Mann mit seinem Kleintransporter mit dem entgegenkommenden Suzuki der 27-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Suzuki gegen einen in gleicher Richtung fahrenden Sattelzug.

Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung der Verletzten und den Transport in eine Klinik. Der 56-jährige Fahrer des Sattelzuges und der Unfallfahrer blieben unverletzt.

Der Unfallfahrer stand unter Alkoholeinfluss. Sein Alkoholtest erbrachte einen Wert von knapp einem Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Zudem ordnete ein Bereitschaftsstaatsanwalt die Sicherstellung seines Führerscheins an.

Die Schäden an den drei Fahrzeugen schätzt die Polizei auf mindestens 22 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare