STAUFENBERG AKTUELL

Beratungen im Haupt- und Finanzausschuss

  • VonVolker Heller
    schließen

Schuldenlast - Im Rahmen einer Kommunaldatenabfrage hat die Stadt Staufenberg eine Übersicht erstellt aus der hervorgeht, dass zum Jahresende 2020 eine Rücklage im ordentlichen Ergebnis (7,38 Millionen Euro) und im außerordentlichen Ergebnis (2,02 Millionen Euro) vorhanden sei. Wie Bürgermeister Peter Gefeller informierte, habe die Stadt zu seinem Amtsantritt vor zehn Jahren noch eine Schuldenlast von 20 Millionen Euro Kassenkredit und zehn Millionen Euro Investitionskredit gehabt.

Seit 2016 seien die Haushalte ausgeglichen.

Gewerbegebiet - Das gemeinsame Gewerbegebiet von Ebsdorfergrund, Marburg und Staufenberg bei Heskem-Mölln sei bis auf eine Fläche bereits vermarktet, die Erschließung momentan in vollem Gang, informierte Gefeller. Nach der kommenden Frostperiode werde der erste Bauwillige wohl nächstes Frühjahr beginnen.

Windpark - In Kürze beginnt die Flächenvorbereitung für den Bau des Windparks im Staufenberger Stadtwald. Die prognostizierte Energieerzeugung der drei Anlagen liege bei 40000 MWh, sagte Gefeller. Der jährliche Gesamtstromverbrauch in Staufenberg betrage 25000 MWh. Seit Inbetriebnahme des Solarparks Daubringen sei die Stromgewinnung durch Photovoltaik nicht wesentlich erweitert worden. Gefeller kündigte daher eine Werbekampagne für die Bürger an. vh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare