Buga_150921_4c_2
+
Bei Kleingruppen-Führungen wurden die Behringer-Touristiker mit dem BUGA-Gelände in Erfurt vertraut gemacht.

Behringer-Produktschulung bei der BUGA in Erfurt

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen/Erfurt (ta). Der Besuch einer Bundesgartenschau gehört zu den besten Busreiseprodukten in der Touristikbranche. Das wissen auch die Experten von Behringer Touristik allzu gut. Ein großer Teil der Belegschaft des Gießener Familienunternehmens mit Konrad, Heidi und Tina Behringer an der Spitze erlebte deshalb gerade eine besondere Produktschulung, nämlich einen Besuch bei der diesjährigen BUGA in Erfurt.

Solch ein Tagesausflug liegt ganz im Trend des Reisens: Viel Zeit im Freien, mit Fokus auf Natur und nachhaltige Erlebnisse sowie mit dem umweltfreundlichsten Verkehrsmittel.

Nach der Anreise mit Frühstück im Gimmler-Doppeldeckerbus genossen die Ausflügler einen ersten Orientierungsspaziergang auf dem Gelände, bevor sie von Jochen Sandner, Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft, begrüßt wurden.

Bei Kleingruppen-Führungen verschafften sich die Gießener Touristiker dann einen guten Überblick über den wunderschön spätsommerlich blühenden Erfurter Garten- und Freizeitpark (ega). Danach hatten sie Zeit, individuelle botanische Interessen zu vertiefen oder das beeindruckende Wüstenhaus »Danakil« zu besuchen.

Manche Ausflügler erkundeten die attraktive Innenstadt Erfurts. Vor dem kulinarischen Abschluss wurde gemeinsam der zweite BUGA-Standort angesteuert, der beeindruckend gestaltete Petersberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare