+

Bald ein Treiser Treffpunkt?

  • vonVolker Heller
    schließen

Wegen der Corona-Krise hatte Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller seine Sprechstunde erstmals ins Freie verlegt. Zum Festplatz Treis kamen über 30 Teilnehmer. Der Standort selber bot mehrere Themen. Energetisch saniert werden soll die Sport- und Kulturhalle. Die ehemalige Genossenschaftshalle ist auf dem Weg, eine zu einer Begegnungsstätte. Die zwei Garagen könnten kurzfristig in Eigenleistung ausgebaut werden, landwirtschaftliches Gerät müsse dort nicht herumstehen, so Gefeller. Die Jungen von "Doku Dienstag" haben schon den Anfang gemacht.

Die Räumlichkeiten der Halle werden momentan von Rysse-Sand als Büro genutzt. Nach derzeitigem Sachstand wolle Rysse aber umziehen, so Gefeller. An der Didierstraße wird eine Gewerbefläche entwickelt, ab 2022 könne Rysse dort ein neues Gebäude beziehen. Letztlich würden die Lastautos dann über Mainzlar auf die Landesstraße fahren, Treis würde entlastet. vh/FOTO: VH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare