+
Gegen 16.30 Uhr war es zu dem schweren Unfall auf der B49 in Höhe der Gansenburg gekommen.

Weiträumig umfahren

B49: Vollsperrung nach Unfall - Frau schwerstverletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall auf der B49 zwischen Gießen und Reiskirchen: In Höhe der Ganseburg ist die Strecke vollgesperrt. Eine Frau wurde schwerstverletzt. 

Gießen/Reiskirchen - Update, 18.36 Uhr: Nach dem Unfall auf der B49 in Höhe der Ganseburg zwischen Gießen und Reiskirchen ist klar: Eine der beteiligten Personen - eine 62-Jährige aus dem Kreis Gießen - wurde schwerstverletzt. 

Bei der Kollision am Dienstagnachmittag war die Frau auf gerader Strecke in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß ihr VW Golf frontal gegen einen entgegenkommenden Lkw. Ein hinter ihr fahrender Golf wurde ebenfalls durch eines der umherschleudernden Fahrzeuge getroffen. Die Fahrer des Lkw und des zweiten VW Golf wurden leichtverletzt. 

Die Bergung der Fahrzeuge wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die B49 ist aktuell zwischen Gießen und Reiskirchen in Höhe der Ganseburg vollgesperrt. 

Gegen 16.30 Uhr war es zu dem schweren Unfall auf der B49 in Höhe der Gansenburg gekommen.

Erstmeldung, 17.15 Uhr:

Ein schwerer Unfall legt am Dienstagnachmittag den Verkehr auf der B49 in Höhe der Ganseburg lahm: Zwischen Gießen und Reiskirchen ist die Strecke vollgesperrt. Nach ersten Informationen waren gegen 16.30 Uhr zwei Pkw frontal zusammengestoßen. 

Die Hintergründe sind aktuell noch unklar. 

Zunächst war eine eingeklemmte Person gemeldet worden. Sicher ist: Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich bis nach Gießen hinein. Die Polizei bittet, den Bereich weiträumig zu umfahren. 

Weitere Infos folgen in Kürze. 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

A45: Langer Stau nach schwerem Unfall bei Herborn - Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall auf der A45 bei Herborn: Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lkw wurden drei Personen verletzt.

Fünf Verletzte bei Unfall auf der A5 - Behälter mit "radioaktivem Gefahrgut" in Lkw

Fünf Verletzte forderte am Montagabend ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw und zwei Lkw auf der A5 in der Höhe von Steinbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare