+
Manfred Zohner (v. l.), Martin Junker und Jörg Fiedler sowie Manfred Caspar freuen sich über die Spende.

Ausdauersportverein spendet 300 Euro an Flüchtlingshilfe

  • schließen

Lahnau (pm). Enthusiasmus ist nicht nur den Ausdauersportlern des AS LahnLaender Lahnau eigen, sondern auch den Aktivisten der Flüchtlingshilfe Lahnau: Die LahnLaender unterstützten bei ihrem LahnLaender 2019 die Flüchtlingshilfe. Mit jeder gelaufenen Runde aller Teilnehmer wurden 30 Cent in die Spendenkasse gezahlt. In Summe wurden 655 Runden - somit knapp 200 Euro - erlaufen, mit weiteren Zuschauerspenden und einem Zuschuss aus der Vereinskasse aufgestockt sind kürzlich 300 Euro der Flüchtlingshilfe Lahnau übergeben worden.

Mit viel persönlichem Aufwand sind über ein Dutzend Privatpersonen in der Flüchtlingshilfe engagiert. Sie ist ein Teil des Generationenprojekts in der Gemeinde und organisatorisch innerhalb der katholischen Kirchengemeinde Dorlar verankert. In Lahnau gibt es derzeit 124 Geflüchtete, davon 50 in Atzbach, 14 in Dorlar und 60 in Walgirmes, vorwiegend aus Syrien und dem Irak, aber auch zunehmend aus der Türkei. Die ehrenamtlichen Betreuer unterstützen die Geflüchteten unter anderem bei Behördengängen und bei der Wohnungssuche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare