Auf einer Landstraße im Kreis Gießen hat sich am Dienstagmorgen (06.04.2021) ein schwerer Unfall ereignet. (Symbolbild)
+
Auf einer Landstraße im Kreis Gießen hat sich am Dienstagmorgen (06.04.2021) ein schwerer Unfall ereignet. (Symbolbild)

Polizeibericht

Auf glatter Straße: Frau bei Unfall im Kreis Gießen schwer verletzt

Auf einer Landstraße im Kreis Gießen krachen am Dienstag (06.04.2021) zwei Autos ineinander. Die Unfallbilanz: Zwei schrottreife Wracks und zwei Verletzte.

Allendorf (Lumda) – Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Gießen ist am heutigen Dienstagmorgen (06.04.02021) eine Frau schwer verletzt worden. Gegen 06.50 Uhr war die 25-Jährige aus Allendorf mit ihrem Opel auf einer Landstraße von Allertshausen nach Beuern unterwegs, als ihr Opel auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet, auf die Gegenfahrbahn schlitterte und dort mit einem entgegenkommenden Lexus zusammenstieß. Der 36-jährige Lexus-Fahrer aus Allendorf erlitt leichte, die 25-Jährige hingegen schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Unfall im Kreis Gießen: Zeugen gesucht nach Zusammenstoß

Ein Rettungswagen brachte die Autofahrerin in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden. Sie schätzt den Sachschaden auf insgesamt 22 000 Euro. Aktuell gehen die Ermittler davon aus, dass die Opel-Fahrerin ihre Geschwindigkeit nicht an die Witterungsverhältnisse angepasst hatte und deshalb die Kontrolle über den Wagen verlor. Hinweise auf den Unfall nimmt die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401/91430 entgegen. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion