Michael Kuhl
+
Michael Kuhl

Leserfotos

Auch der November zeigt sich golden

  • Susanne Riess
    vonSusanne Riess
    schließen

Von wegen alles trist und grau im November! Der vorletzte Monat des Jahres hat sich bislang von seiner schönsten Seite gezeigt. Während es in den Nächten bereits gefroren hat, hat uns tagsüber oft die Sonne verwöhnt. Der November hat genauso angefangen, wie der Oktober zu Ende gegangen ist: golden.

"Frühmorgens sehen die auf dem Boden liegenden Herbstblätter in meinem Garten wunderschön aus. Die frostigen Nächte haben die Feuchtigkeit auf den Blättern in Raureif verwandelt, der in der Sonne besonders schön glitzert. Da macht ein morgendlicher Gang durch den Garten auch im November Freude", schreibt unsere Leserin Edda Ulm zu ihrem Foto.

Auch Rüdiger Marscheck aus Pohlheim meint, der "triste" November könne doch so wunderbar sein. "Bei diesem Wetter bieten sich diese tollen Bilder. Man sollte sie genießen. Bei der Gelegenheit sogar ausnahmsweise ohne Mund-Nase-Schutz. Macht Kopf und Nase frei." Wie recht er hat.

Auch Gerlinde Friedrich ist bei diesem wunderbaren Herbstwetter gerne in der Natur unterwegs - allerdings nicht alleine. Mit wem? Die Auflösung ist im Bild versteckt: Sie schreibt: "Suchbild - wer findet den Hund?"

Auf dem Weg nach Süden sind die Zugvögel, die Michael Kuhl aus Holzheim mit der Kamera eingefangen hat. Er hat einen Zug nach dem anderen am strahlend blauen Herbsthimmel beobachtet und stellt vollkommen zurecht fest: "Was für ein Naturschauspiel!" Ein sicheres Zeichen dafür, dass der Winter mit großen Schritten naht.

Im herbstlichen Kleid präsentiert sich auch das Laubacher Schloss auf dem Panoramarundweg, das uns Norbert Wagner aus Buseck zugeschickt hat. Wunderbar!

Bei einem Spaziergang durch die Natur hat Gerhard Schäfer aus Ober-Bessingen Pilze entdeckt, die kerzengerade aus dem Boden gewachsen sind. Sein Foto trägt den Titel "Tintlinge am Krippenweg" .

"Nachdem ich soeben die Leserfotos in der Gießener Allgemeinen gesehen habe, denke ich, dass das Foto des Sonnenaufgangs um 7.45 Uhr am Dienstag letzter Woche über Teile von Fellingshausen Richtung Gleiberg und Vetzberg auch zur Veröffentlichung geeignet wäre", schreibt Erich Bock. Da hat er absolut recht. Während auf den Wiesen und Feldern noch der Nebel wabert, leuchtet der Himmel in tollen Farben. Das kann wirklich nur der Herbst. Auch im November! su

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare