Auch im Kreis "Stillwoche"

Gießen/Lich (pm). Vom 3. bis 9. Oktober bietet die Asklepios-Klinik aus Anlass der Welt-Stillwoche etliche zusätzliche Informationsmöglichkeiten an. Besagte Initiative gilt als "Weltallianz für das Stillen", für das Ernähren von Säuglingen mit Muttermilch.

Die gemeinsame Kampagne wird von mehreren Organisationen getragen, darunter die UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation. Ihr Ziel ist es, das Stillen als normale, artgerechte Ernährungsform für Säuglinge in den Mittelpunkt zu rücken. Müttern sollen geeignete Informationen geboten werden, um sich erst nach deren Erhalt und einem möglichen Abwägen für – oder gegen – das Stillen ihres Kindes zu entscheiden. Motto in diesem Jahr ist "Stillen – Fundament für nachhaltige Entwicklung". Die Initiatoren versehen die Aussage mit einem Ausrufezeichen: Stillen sei eben unumstößlich der Folgegeneration nichts wegnehmend. Muttermilch mache eine natürliche, gesundheitsfördernde und – kostenfreie – Ernährung des Kindes möglich. Die WHO empfiehlt, wie es in einer Pressemitteilung der Licher heißt, die ersten sechs Monate ausschließlich zu stillen und darüber hinaus das Kind mit Beikost und Muttermilch weiter zu ernähren. Im früheren Kreis-Krankenhaus am Höhlerberg gebe es neben etlichen Info-Möglichkeiten im Foyer des Hauses eine ganz besondere Aktion für Mütter: Gesunder Brunch am Donnerstag, 6. Oktober, während des Treffens der Stillgruppe im Elternzentrum. Das Thema "Gesunde Baby-Ernährung" sei ein Schwerpunkt in der Stillgruppe. Die trifft sich jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr im Elternzentrum der Asklepios-Klinik. Anmeldung möglich unter 01 71/71 34 629.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare