+
Blumen zum Arbeitsjubiläum: (v. l.) Gerhold Häuser, Holger Schmandt, Markus Zimmermann und Gaby Häuser.

Arbeitsjubilare

  • schließen

In Pohlheimgratulierte nun Auto Häuser zwei Mitarbeitern zu ihren Arbeitsjubiläen. Geschäftsführer Gerhold Häuser und seine Ehefrau Gaby, zugleich Mitglied der Geschäftsleitung, dankten für die Belegschaft im Rahmen eines Mittagessens Holger Schmandt für 40-jährige und Markus Zimmermann für 25-jährige Betriebszugehörigkeit.

Geschäftsführer Gerhold Häuser sagte, dass Holger Schmandt 1974 als Auszubildender im Kfz-Handwerk in das Unternehmen eintrat und nach bestandener Abschlussprüfung als Kraftfahrzeugmechaniker weiterbeschäftigt wurde. Hier erwarb er sich im Laufe der Zeit spezifische Kenntnisse und entwickelte sich zu einer der Stützen im Servicenetrieb. Im Anschluss an die Meisterprüfung 1992 übernahm Schmandt zunehmend verantwortliche Aufgaben im Betrieb. Neben der Position des Werkstattleiters qualifizierte er sich ebenso für die Leitung des Qualitätsmanagements und der Leitung des Ausschusses für Arbeitssicherheit. Nach seinem Wechsel in den Seat-Betrieb ist er heute schwerpunktmäßig für die Rechnungslegung im Gebrauchtwagenbereich zuständig und betreut alle technischen Einrichtungen an diesem Standort.

Markus Zimmermann trat 1994 als Auszubildender im Kfz-Handwerk in das Unternehmen ein und war nach der Gesellenprüfung zunächst als Kfz-Mechaniker tätig. Im Laufe der Zeit nahm er an zahlreichen Weiterbildungsschulungen teil und konnte im November 2004 die Ausbildung zum Service-Techniker erfolgreich abschließen. "Durch seinen hohen Wissensstand und seine außerordentlichen Fertigkeiten war er viele Jahre der führende Techniker und eine maßgebliche Stütze des Servicebetriebes", sagte Gerhold Häuser. Mit der 2016 abgelegten Meisterprüfung übernahm Zimmermann zusätzlich die Verantwortung der Lehrlingsausbildung und erste Führungsaufgaben im Service. Heute gehört er als Werkstattleiter zum engsten Führungskreis des Unternehmens und wird auch wegen seiner angenehmen menschlichen Art von Arbeitskollegen und Kunden sehr geschätzt.

Die Jubilare erhielten Blumen und den Applaus der Belegschaft. Dem feierlichen Rahmen weilten die zwölf an diesem Tag neu eingestellten Mitarbeiter bei, unter denen sich sieben Azubis der Ausbildungsberufe Kfz-Mechatroniker, -Lackierer, -Kaufleute und Lagerist befanden (gdp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare