+

Arbeitsjubiläum

  • schließen

Heiko Lutzblickt heute auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Grünberger Unternehmensgruppe Bender. Begonnen hat der Jubilar seine Berufstätigkeit mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann 1994 bei der damaligen Dipl.-Ing. Walther Bender GmbH & Co. KG. Im Schnelldurchgang absolvierte Lutz seine kaufmännische Ausbildung, die er 1996 schon nach der Hälfte der regulären Zeit abschloss. Anschließend wechselte der Jubilar in das Bender-Unternehmen C-Print GmbH & Co. KG, wo er für die kaufmännische Abwicklung verantwortlich war. C-Print ist spezialisiert auf den Vertrieb von Leiterplatten für kundenindividuelle Anwendungen. 2001 wechselte Lutz in die gerade neu gegründete Bentron GmbH & Co. KG. Bentron war Vertriebshändler des bekannten "Bender-Tester", in Fachkreisen ein Begriff für Qualität und Langlebigkeit. Dabei handelt es sich um eine Prüftechnik, mit der medizinische elektrische Geräte und Einrichtungen (u. a. Infusionspumpen oder Defibrillatoren) auf ihre normenkonforme Sicherheit geprüft werden. Dort verantwortete der Jubilar den gesamten kaufmännischen Bereich. 2012 wurde der Vertrieb der Sicherheitstester in die Bender GmbH & Co. KG integriert. Lutz wechselte ab diesem Zeitpunkt in die Abteilung Finanzbuchhaltung und Controlling der Bender GmbH & Co. KG, wo er bis heute seine kaufmännische Berufserfahrung einbringt. Heiko Lutz ist ein gefragter Ratgeber. Privat ist der Grünberger gerne mit dem Motorrad unterwegs, favorisiert wird aber auch die Jagd in der freien Natur. Ebenfalls oben auf der Liste der bevorzugten Freizeitaktivitäten steht die Mitgliedschaft in einer Band, wo er Gitarre spielt. Die Familie Bender, Geschäftsleitung und Betriebsrat gratulieren zum Jubiläum und bedanken sich auch im Namen aller Kollegen für überdurchschnittliches Engagement, erfolgreiche Zusammenarbeit und langjährige Treue. Bei Bender ist die Ehrung der Arbeitsjubilare eine Herzensangelegenheit. Ab einer Betriebszugehörigkeit von 25 Jahren werden die langjährig Beschäftigten mit einer Feier geehrt, zu der auch Partnerinnen oder Partner, Familienangehörige und weitere Arbeitskollegen eingeladen werden. (pm/Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare