Amica zeigt originellen Schmuck

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Gießen(con). Pünktlich zu Weihnachten präsentiert Schmuckatelier und Goldschmiede Amica in der Plockstraße ihre neueste Ausstellung mit ausgefallenen Schmuckstücken der Firma "Schmuckwerk". Vom Alpenring, der in seinem Design den verschneiten Berggipfeln nachempfunden ist, bis zur Weltkugel als Anhänger lassen sich hier ungewöhnliche Stücke finden, ganz unter dem Motto "Zurück in die Natur und Energie schöpfen". Bei der neuen Schau handelt es sich um die selbst erklärte "Corona-Ausstellung", die noch bis ins nächste Jahr hier zu sehen ist: "Gerade in diesem Jahr haben viele die Natur und das Wandern für sich wiederentdeckt - das ist etwas, dass wir auch in unserer Ausstellung aufgreifen wollten", erklärt Jana Nitschke vom Amica-Team.

Natürlich ganz wichtig in diesem Jahr: Auf Wunsch können auch telefonisch unter 06 41/3 64 18 persönliche Beratungsgespräche ausgemacht werden, und gerne wird die Ware auch vom Amica-Team um Inhaberin Elsa W. Hartmann ausgeliefert. FOTO: CON

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare