Der alte Angler und der junge Hund

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

Der alte Angler am Launsbacher See hat recht: Hunde haben zu hören - oder gehören an die Leine. In der Brut- und Setzzeit zumal. Das muss unser Welpe noch lernen. Ebenso, dass sich nicht jeder Angler darüber freut, von einem Welpen im Überschwang begrüßt zu werden. Schon gar nicht, wenn er nach ersten Schwimmversuchen nass aus dem Wasser kommt (der Welpe natürlich). Und dass Angler es so gar nicht leiden können, wenn sich das Hundekind in einer Angelschnur verheddert.

In diesem Sinne nochmals die aufrichtige Entschuldigung des Hundehalters, verbunden mit dem vollen Verständnis für den Zorn des Mannes. Insofern auch nachvollziehbar die (eigentlich überflüssige) Ansage, die in schönster oberhessischer Direktheit mit auf den Weg gegeben wurde: "Un wann de mir jetzt noch Widderwort geabst, dann geabt’s auch noch ne Ozeich..."so

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare