+

Willi und Gisela Hesch feiern Goldhochzeit

  • vonRedaktion
    schließen

Allendorf(dis). Vor 50 Jahren schlossen Willi und Gisela Hesch in Allendorf, nach der standesamtlichen Trauung am 4. Dezember 1970, am darauffolgenden Sonntag in der Kirche den Bund für’s Leben. Der Jubilar wurde in Worms am Rhein geboren und erlernte den Beruf eines Maschinenschlossers. Durch familiäre Umstände kam er 1968 nach Allendorf, wo er seine Frau Gisela kennenlernte.

Von 1968 bis 1969 absolvierte er seine Bundeswehrzeit, in der er den Lkw-Führerschein erwarb. Dies kam ihm später in seinem Beruf zugute. Zunächst arbeitete er im Steinbruch Nickel, später bei den Firmen Nachtigall und Weimar bis zum Renteneintritt im Jahr 2012.

Seit 30 Jahren ist der Jubilar Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr, 26 Jahre im Vorstand bei der NABU-Ortsgruppe, 51 Jahre aktives Mitglied bei der IG Bauen-Agrar-Umwelt sowie Vorsitzender bei der VdK-Ortsgruppe, bei der seine Ehefrau das Amt der zweiten Vorsitzenden bekleidet. Seine großen Leidenschaften gelten der Modelleisenbahn und dem Modellbau.

Die Jubilarin ist gebürtige Allendorferin, lernte bei der Firma Heyer in Grünberg den Beruf einer Einzelhandelskauffrau. Weiterhin war sie bei den Firmen Schild und Tegut in Staufenberg tätig, ehe sie 2014 in Rente ging. Sie gehört dem Landfrauenverein und dem TSV Allendorf an. Ihre Lieblingsbeschäftigungen sind Häkeln und Stricken.

Stolz ist das Paar auf ihre Tochter Jennifer, die sich jetzt auf ihre eigene Heirat im Dezember freut. FOTO: DIS

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare